1.Unsere Untersuchungen haben gezeigt, daβ die Verwendung von Vivasorb®, also eines Nährpräparates, das im Dünndarm vollständig resorbiert wird, es möglich macht, die Patienten auf eine Operation des Dickdarmes vorzubereiten, ohne sie hungern lassen zu müssen. Dieses Nährpräparat garantiert die Zufuhr aller notwendigen Be-standteile der Nahrung bei hohem kalorischen Wert. 2.Es wird dabei eine Verbesserung der örtlichen Gegebenheiten für die Heilung der Darmnähte erreicht durch das Fehlen des Darm-inhaltes im Dickdarm und durch die guten trophischen Verhältnisse in der Darmwand. 3.Die Verwendung von Vivasorb® bietet die Möglichkeit, Mehr-etappen-Operationen, z. B. mit passageren Fisteln, zu vermeiden. 4.Die Anwendung von Vivasorb® schafft eine Möglichkeit zum Aus-gleich des Stickstoffdefizits, welches sich sonst durch den Abbau im Hunger während der Vorbereitungszeit zur Operation ergibt und in der postoperativen Phase verstárkt anhält. 5.Wir haben das orale Nährpräparat Vivasorb® mit gutem Erfolg bei unseren Untersuchungen und operativen Behandlungen von Dickdarm- und Rektumkarzinom, in Fallen von Hämorrhoiden und Anal-fisteln verwendet. Weitere Untersuchungen werden noch durchge-führt. 6.Wir halten es für günstig, in der Vorbereitungsperiode auch Klysmen anzuwenden, damit durch Entfernung des Restkotes aus der Zeit vor Vivasorb®-Anwendung die Vorbereitungszeit abgekürzt werden kann, ohne daβ deswegen die Keimfreiheit des Dickdarms beein-trächtigt würde.

This content is only available via PDF.
Copyright / Drug Dosage / Disclaimer
Copyright: All rights reserved. No part of this publication may be translated into other languages, reproduced or utilized in any form or by any means, electronic or mechanical, including photocopying, recording, microcopying, or by any information storage and retrieval system, without permission in writing from the publisher.
Drug Dosage: The authors and the publisher have exerted every effort to ensure that drug selection and dosage set forth in this text are in accord with current recommendations and practice at the time of publication. However, in view of ongoing research, changes in government regulations, and the constant flow of information relating to drug therapy and drug reactions, the reader is urged to check the package insert for each drug for any changes in indications and dosage and for added warnings and precautions. This is particularly important when the recommended agent is a new and/or infrequently employed drug.
Disclaimer: The statements, opinions and data contained in this publication are solely those of the individual authors and contributors and not of the publishers and the editor(s). The appearance of advertisements or/and product references in the publication is not a warranty, endorsement, or approval of the products or services advertised or of their effectiveness, quality or safety. The publisher and the editor(s) disclaim responsibility for any injury to persons or property resulting from any ideas, methods, instructions or products referred to in the content or advertisements.
You do not currently have access to this content.