Hintergrund: Chinesische Arzneimittel werden in Deutschland zunehmend angewandt. Der Import erfolgt primär aus China, mit der Folge einer erschwerten Qualitätskontrolle und Gewährleistung der Therapiesicherheit. Aus diesem Grund werden wichtige chinesische Arzneipflanzen seit 1999 in einem interdisziplinären Forschungsprojekt von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft kontrolliert angebaut und wissenschaftlich erforscht, mit inzwischen bereits 16 «bayerischen Arzneidrogen», die in der lokalen Versorgung verwendet und über Apotheken abgegeben werden. Trotz vergleichbarer Qualität gibt es Vorbehalte, denn die bayerischen Arzneimittel werden seit 2006 in Deutschland eingesetzt, ohne dass die Wirksamkeit im Vergleich zu den chinesischen Arzneimitteln untersucht wurde. Aus diesem Grund führten wir eine Therapiebeobachtung mit einem Parallelgruppendesign bei Patienten mit chronischer Rhinosinusitis durch. Methodik: Die Beobachtungsdauer betrug 4 Wochen. Nach einem 4-wöchigen Follow-up wurden die Patienten nochmals telefonisch befragt. Während der Therapiebeobachtung nahmen die Patienten täglich 2 × 50 ml eines Dekokts aus chinesischen Arzneimitteln entweder (a) überwiegend aus bayerischem kontrolliertem Versuchsanbau (Bayern-Gruppe) oder (b) rein chinesischer Handelsware (China-Gruppe) zu sich. Die Bewertung des Therapieerfolgs erfolgte durch Numerische Rating-Skalen. Ergebnisse: Insgesamt beendeten 64 Patienten die Therapiebeobachtung (31 Bayern-Gruppe, 33 China-Gruppe). In beiden Gruppen zeigten sich deutliche Verbesserungen in den Hauptsymptomen der chronischen Rhinosinusitis wie auch in den Nebensymptomen wie Infektneigung und allgemeiner Gesundheitszustand. Zwischen den Gruppen gab es keine relevanten Unterschiede bei der Besserung der Hauptsymptome. Die Dekokte waren insgesamt gut verträglich, schwere Nebenwirkungen traten nicht auf. Schlussfolgerung: Chinesische Arzneimittel aus bayerischem Anbau waren in dieser Beobachtungsstudie ähnlich wirksam wie Arzneikräuter aus China, allerdings müssen auch die Effekte der Begleittherapie, insbesondere der Akupunktur berücksichtigt werden. Die Veränderung der Symptome während der Behandlungszeit sollte zu weiteren Studien Anlass geben, die die Wirksamkeit dieser Arzneimittelrezeptur bei chronischer Rhinosinusitis untersuchen.

1.
Härtel U, Volger E: Inanspruchnahme und Akzeptanz klassischer Naturheilverfahren und alternativer Heilmethoden in Deutschland - Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsstudie. Forsch Komplementärmed Klass Naturheilkd 2004;11:327-334.
[PubMed]
2.
Zhao ZZ, Hu Y, Liang ZT, et al.: Authentification is fundamental for standardization of Chinese medicine. Planta Med 2006;72:865-874.
[PubMed]
3.
Hempen N, Huber R: Qualität und Sicherheit chinesischer Arzneidrogen in Deutschland - ein Update. Forsch Komplementmed 2014;21:401-412.
[PubMed]
4.
Heuberger H, Bauer R, Friedl F, Heubl G, Hummelsberger J, Nögel R, Seidenberger R, Torres-Londoño P: Cultivation and breeding of Chinese medicinal plants in Germany. Planta Medica 2010:76; 1956-1962.
[PubMed]
5.
Heuberger H, Bomme U, Friedmann B, Groß J, Kabelitz L, Reif K, Schmücker R, Torres-Londoño P: Drogenqualität chinesischer Heilpflanzen aus bayerischem Versuchsanbau im Vergleich zu Importware: Identität, sensorische Eigenschaften, Inhaltsstoffe und Reinheit. Chin Med 2008:23;119-135.
6.
Wegener T, Schneider B; Working Party of the German Society of Phytotherapy: Proposals to enhance the quality of observational cohort studies. Phytomedicine 2003;10:700-707.
[PubMed]
7.
Schulz KF, Grimes DA: Case-control studies: research in reverse. Lancet 2002;359:431-434.
[PubMed]
8.
Appel B: Können industrieunabhängige Arzneimittelstudien unter der 12. AMG-Novelle noch durchgeführt werden? DZKF 2005;1/2:48-55.
9.
Kraft K, Loew D, Schneider B, et al.: Planung, Durchführung und Auswertung von Anwendungsbeobachtungen. Empfehlungen der Gesellschaft für Phytotherapie (GPHY). Arzneim-Forsch/Drug Res 1997;47:990-994.
[PubMed]
10.
Lu YB: The treatment of sinusitis with sinusolve. J Chin Med 2002;69:57-62.
11.
Leitlinie «Rhinosinusitis» Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie: Langfassung 2011. www.awmf.org/ uploads/tx_szleitlinien/017-049l_S2k_Rhinosinusitis_ 2011-verl%C3%A4ngert.pdf (accessed 27.08.2015).
12.
Brinkhaus B, Hummelsberger J, Kohnen R, et al.: Acupuncture and Chinese herbal medicine in the treatment of patients with seasonal allergic rhinitis: a randomized-controlled clinical trial. Allergy 2004:59:953-960
[PubMed]
13.
Brinkhaus B, Ortiz M, Witt CM, et al.: Acupuncture in patients with seasonal allergic rhinitis: a randomized trial. Ann Intern Med 2013;158:225-234.
[PubMed]
You do not currently have access to this content.