Leider besteht für diesen Artikel keine Zusammenfassung. Als Einstieg stellen wir den Textanfang zur Verfügung.Je mehr ich mich mit der Gegenüberstellung von Selbst und Absurdem beschäftigte, desto stärker wurde die Sehnsucht nach einer Kraft, die ich schliesslich als Liebe identifizierte. Das Absurde evozierte den anderen Pol, von dem Hölderlin sagt: ‘Die Liebe weiss nichts vom Tod’ (Zitat aus dem Film ‘Feuerreiter’). Ach hätte ich mich doch lieber mit ihr beschäftigt! Und doch kam ich zu ihr über die Begegnung mit dem Absurden. Ich stelle Entwürfe des Absurden oder des Nichts der Konzeption und Erfahrung des Selbst gegenüber und fokussiere neben Jung auf so unterschiedliche Autoren wie Chandler, Camus (hier besonders ‘Die Pest’ und ‘Der Mythos von Sisyphos’) und Kafka (vor allem ‘Das Schloss’). Mit einem Zitat von Raymond Chandler gehe ich zunächst mitten ins absurde Erleben der Welt. Ich erlaube mir mit Chandler auch einen Ausflug in die Trivialliteratur, die uns – wie auch das populäre Kino – Lehrmeister sein kann, was archetypische Wirkfelder heute ausmacht.

This content is only available via PDF.
Copyright / Drug Dosage / Disclaimer
Copyright: All rights reserved. No part of this publication may be translated into other languages, reproduced or utilized in any form or by any means, electronic or mechanical, including photocopying, recording, microcopying, or by any information storage and retrieval system, without permission in writing from the publisher.
Drug Dosage: The authors and the publisher have exerted every effort to ensure that drug selection and dosage set forth in this text are in accord with current recommendations and practice at the time of publication. However, in view of ongoing research, changes in government regulations, and the constant flow of information relating to drug therapy and drug reactions, the reader is urged to check the package insert for each drug for any changes in indications and dosage and for added warnings and precautions. This is particularly important when the recommended agent is a new and/or infrequently employed drug.
Disclaimer: The statements, opinions and data contained in this publication are solely those of the individual authors and contributors and not of the publishers and the editor(s). The appearance of advertisements or/and product references in the publication is not a warranty, endorsement, or approval of the products or services advertised or of their effectiveness, quality or safety. The publisher and the editor(s) disclaim responsibility for any injury to persons or property resulting from any ideas, methods, instructions or products referred to in the content or advertisements.
You do not currently have access to this content.